Traktorfreunde Rhein Selz e.V.

Bericht über die Jahreshautversammlung 2020 am 13. März in Dexheim

Der Vorsitzende Hans-Jochen Gerlach begrüßte die anwesenden Mitglieder des Vereins.

Nach der Schweigeminute zum Gedenken der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder berichtete HJ.Gerlach das sich unser Verein nach turbulenten Zeiten wieder in ruhigem Fahrwasser befindet.

Der zweite Vorsitzende Johannes Resch berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Aufgrund ihrer Erkrankung konnte Brigitte Jochem den Finanzbericht nicht verlesen. Diesen stellte Sigrid Niemann in Vertretung vor.

Der Kassenprüfer Peter Redecker beantragte nach verlesenem Prüfbericht die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde durch die Versammlung erteilt.

Für die anstehenden Neuwahlen wurde Thomas Rüger als Wahlleiter bestimmt.

Zum ersten Vorsitzenden wurde H.J. Gerlach vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Als zweiter Vorsitzender wurde Peter Itzel vorgeschlagen, da Johannes Resch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Peter wurde einstimmig gewählt.

Brigitte Jochem, Sigrid Niemann und Armin Niemann wurden für ihre Ämter neu vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Der erweiterte Vorstand setzt sich aus Winfried Antony, Ulli Bauer, Ingo Veith und Egid Rüger zusammen.

Die vorgeschlagene Satzungsänderung wurde von der Versammlung angenommen.

H.J. Gerlach beendete die Versammlung und bedankte sich bei den Anwesenden und wünschte allen gute Gesundheit.

 

Was ich auf diesem Wege auch für die nächste Zeit allen Freunden wünsche.

Euer Armin

Liebe Traktorfreunde  und –freundinnen,

hiermit laden wir Sie/Euch zu unseren diesjährigen Jahreshauptversammlung am

Freitag, 13. März 2020, 19.00 h,

Dexheim, Backhaus,

ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorsitzenden
  3. Bericht des Finanzvorstandes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes
  6. Genehmigung des Haushaltsplans 2020
  7. Neuwahl des Vorstandes
    • Wahl eines Wahlleiters
    • Wahl des/der 1. Vorsitzenden
    • Wahl des/der 2. Vorsitzenden
    • Wahl des Verwaltungsvorstandes (Schriftführer/in)
    • Wahl des Finanzvorstandes (Kassenwart/in)
    • Wahl des Vorstandes für die Öffentlichkeitsarbeit
    • Wahl des erweiterten Vorstandes (mindestens 4 Personen)
  8. Wahl eines/einer Kassenprüfers/Kassenprüferin
  9. Satzungsänderung
  10. Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  11. Verschiedenes

Folgende Satzungsänderungen werden vorgeschlagen und zur Abstimmung gestellt:

  • 8 Hauptversammlung

Zif. 3 f) entfällt. Die Punkte g) und h) werden zu f) und g).

Der der Punkt Zif. 3 f) lautet: Genehmigung des vom Vorstand vorzulegenden Haushaltsplans für das laufende Geschäftsjahr.

  • 12 Auflösung des Vereins

Zif. 3:  Bei Auflösung der Vereins fällt das Vermögen an einen oder mehrere gemeinnützige Vereine mit den gleichen oder ähnlichen Zielen, der/die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat/haben.

Zif. 3 alt lautet: Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen steuerbegünstigten Zwecks fällt das Vermögen an den Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Weinbaumuseums e. V.., 55276 Oppenheim, Wormser Str. 49, der es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

Die Begründungen für die beiden Satzungsänderungen erfolgen mündlich.

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens bis zum 29. Februar 2020 bei einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes eingegangen sein.

Mit freundlichem Dieselgruß

gez. Hans-Jochen Gerlach                           gez. Sigrid Niemann

Vorstandsvorsitzender                                   Verwaltungsvorstand

Zum Abschluss des Jahres kamen die Geusemer Schlepperfreunde am 30.Dezember 2019 per Traktor nach Schwabsburg, um gemeinsam mit uns zu speisen. Geli hat im Vereinsheim Vorbereitungen getroffen und uns tolle Schweineschäufle mit Kraut und Kartoffelstampf serviert.

Hierfür nochmals unseren herzlichen Dank.

Nach angeregter Unterhaltung machten sich die Geusemer auf den Heimweg , nicht ohne uns für den 12.Januar 2020 einzuladen. Es soll ein Winterfrühschoppen zum Jahresbeginn werden. Der Sonntag war wie gemacht für einen Ausflug ins Hessische. Einige Traktorfreunde ließen es sich nicht nehmen und kamen mit dem Traktor. Die Vereinshalle der Geusemer war zum Teil ausgeräumt und mit Tischen und Bänken bestückt worden.

Es gab Glühwein, Fleischwurst und Quellkartoffeln, die standesgemäß, draußen im Kessel  bereitet wurden.

Bei viel technischen Gesprächen konnte sich Philipp Hannemann kaum Gehör verschaffen um die angereisten Freunde zu begrüßen. Beim Frühschoppen wurde nochmal ausdrücklich auf das bevorstehende Dreschfest im August hingewiesen. Wir werden da bestimmt auch kommen.