Traktorfreunde Rhein Selz e.V.

Ich habe in meinem Bericht vom Hakorennen einen ganz wichtigen Faktor vergessen.

Ohne die vielen Helfer und Kuchenspender können wir hier gar nicht mitmachen.

Also: Recht herzlichen Dank an alle die einen Kuchen gebacken und uns gespendet haben, natürlich auch Danke an die Helfer vom Auf-und Abbau unserer Gerätschaften.

Duell Im Schlammloch: Am Samstag, 6. Juli fand in Dexheim ab 14 Uhr auf der Wiese hinter dem Weingut Weyell das Dexheimer Hakorennen statt. Jeder Start bringt auch eine Entscheidung, denn von zwei Teams, die gegeneinander fahren, erreicht nur der schnellere die nächste Runde.  25 Teams kämpften um den Sieg und mußten dabei, neben dem Schlammloch, weitere Aufgaben erfüllen.

Wie gewohnt entschied fahrerische Klasse und Hako-Speed nicht alleine über Triumph oder Niederlage. Geschick war gefragt – ob beim „Reifenwerfen“ oder dem „Stelzenlauf“. Die „Saufmaschine“ fahndete nach alkoholfreien Schluckspechten.

Für Nostalgiker haben die Traktorfreunde Rhein-Selz eG altertümliche, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge ausgestellt und prima leckeren Kuchen und Kaffee serviert.

Bei tollem Sommerlichem Wetter konnte dieser Tag genossen werden.

Auf dem Gau-Odernheimer Markt hat es 1954 gefunkt, 1959 läuteten die Hochzeitsglocken. Jetzt feierten Luzie und Wilhelm Schönfeld ihre diamantene Hochzeit.

Es gratulierten auch die Traktorfreunde Rhein Selz ihrem ältesten Mitglied.

Am Samstag 06.07.2019 ist es wieder so weit!

In Dexheim wird geknattert. Das jährliche Hakorennen steht an und wieder dabei die Traktorfreunde mit ihrer Oldtimerausstellung.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Lecker selbstgebackener Kuchen wird angeboten.

Ab 12 Uhr sind die Vorbereitungen für die ersten Läufe der Hakogespanne.

Mit dabei waren die Traktorfreunde Rhein-Selz.

Am Samstag den 01.06.2019 trafen sich einige Traktorfreunde um in Jugenheim auf dem Freigelände des Reit- und Zuchtvereins Rheinhessen Mitte e.V   ihre Schätzchen zur Schau zu stellen.

Da sind sich die Oldtimer – vorwiegend waren es landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge – und die Ein-PS-starken-Vierbeiner auf der anderen Seite auf wunderbare Weise begegnet.

Nur wenige Meter vom Startplatz des Orientierungsritts entfernt haben sich auf der grünen Wiese in Reih und Glied die Oldtimer aufgestellt. Überall stehen kleine Trauben interessierter Freunde motorisierter Landmaschinen zum Fachsimpeln.

Die Vatertags-Veranstaltung des Reitvereins Jugenheim geht auf eine langjährige Tradition zurück. Ins Leben gerufen hatte sie in den 70er Jahren Ottmar Neuberger. Leider konnte er krankheitsbedingt dieses Mal nicht dabei sein.